Igor Storozhenko – Presse

Eugen Onegin, Mecklenburgisches Staatstheater, April 2014

Eine vollgültige Leistung brachte Igor Storozhenko auf die Bühne, was auch das Publikum – darunter erfreulich viele jüngere Besucher – zu honorieren wusste. Er überzeugte nicht nur mit seiner sicher geführten, gut klingenden Bassstimme, sondern auch durch entsprechende Gestaltung. Er verkörperte diese Gestalt glaubhaft und war nicht nur der Rolle nach der “Ranghöchste”, sondern auch der beste Sänger-Darsteller des Abends.

online Merker, Ingrid Gerk

Fledermaus, Schlossfestspiele Schwerin, Premiere, 14. Juni 2013

(…) und Igor Storozhenko überzeugt mit markantem Bass als Gefängnisdirektor Frank.
Opernnetz.de, Andreas H. Hölscher

(…) Igor Storozhenko als Gefängnisdirektor, (…) gaben ein prima miteinander funktionierendes Solistenensemble ab.
Schweriner Volkszeitung, Michael Baumgartl, 17.06.13

Le nozze di Figaro, Mecklenburgisches Staatstheater, 2012/2013
„Die Gesangsrollen bringen durchweg Partien auf hohem Niveau.“
Opernetz.de Horst Dichanz, 2.11.12

Bariton/Bass

Igor Storozhenko


BIO

REPERTOIRE

PRESSE